Unternehmensgeschichte

Die Gründung der Lestra Kaufhaus GmbH erfolgte im Juni 1969 durch Heinz Strangemann.

Das Kaufhaus wird seit der Eröffnung am 22.10.1970 auf dem Grundstück des ehemaligen Straßenbahndepots an der Horner Heerstraße 29 - 31 betrieben. 

In dem von der Bremer Straßenbahn AG hergerichteten, eingeschossigen Gebäude werden auf rund 2.950 m² Verkaufsfläche Textilien, Haushaltswaren und Lebensmittel angeboten.

So fing alles an:

Weserkurier vom 21.10.1970

Pünktlich wie die Maurer

Morgen geht es los mit Pauken und Trompeten

Artikel lesen

Weserkurier vom 22.10.1970

Hurra wir starten...

Heute geht es los bei Lestra - mit Pauken und Trompeten

Artikel lesen

Ostbremer Rundschau vom 22.10.1970

Toller Trubel im neuen Lestra-Einkaufszentrum

Die Hostessen ließen bitten...

Artikel lesen

Seit der Eröffnung im Jahre 1970 sind viele Jahre vergangen. Boten wir damals noch hauptsächlich Hartwaren und Textilien an, so haben wir uns heute voll und ganz der Kulinarik verschrieben.

In den 70er Jahren wurde das Kaufhaus um einen Getränkemarkt erweitert und das Ärztehaus angebaut. So wuchs Lestra vom Textilkaufhaus zu einer Institution in Bremen Horn, ein zentraler Punkt im Stadtteil, der nicht nur Anwohnern ein Begriff ist.

Heute umfasst unser Markt ein Sortiment von 90.000 Artikeln, ein Angebot, das unsere Kundinnen und Kunden aus Bremen und dem Umland zu schätzen wissen.

Die Geschäftsführung des Lestra Kaufhauses ist an die nächste Generation übergegangen: Cornelius Strangemann führt das Unternehmen mit seinen rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in eine erfolgreiche Zukunft.